Aktuell

Eine Welt-Familienaufstellung für unsere Erde

THE SPIRITUAL REVOLUTION PROJECT

Seminar Schweibenalp 5. – 10. September 2010 !
100 mutige Menschen gesucht für
Friedensprojekt von Rosie Jackson & Friends

Wenn wir aufhören zu wachsen, sterben wir. So ist es auch mit der Erde, die momentan wachsen und aufsteigen möchte – die Erdbeben sind ihre Wehen, das Öl ihr Blut. Dies entsteht teilweise durch Verletzungen, die wir ihr kollektiv angetan haben. Wir haben vergessen, ihr mit EHRFURCHT zu begegnen. Die jetzige Situation ist nicht durch politische oder wirtschaftliche Maßnahmen zu regeln, sondern nur durch eine Spirituelle Revolution – einer Bewusstseinserweiterung – in jedem einzelnen. Das SPIRITUAL REVOLUTION PROJECT (Seminar in September in der Schweiz) sucht zur Zeit genau 100 Teilnehmer für ein WELT-FAMILIENAUFSTELLUNG. Jeder Teilnehmer wird 1 Prozent der Erdbevölkerung vertreten, basierend auf eine Biographie, die sich auf globalen Statistiken basiert ist, zum Beispiel:

GLOBAL VILLAGER 47 – EHRFURCHT

Porträtiert im Bild THE WORLD – REALITY und im Bild THE WORLD – VISION
von der Künstlerin Rosie Jackson

64-jährige Frau aus Hiroshima, Japan. Buddhistin, kann lesen und schreiben, übergewichtig, hat Diabetes, sexuell missbraucht, spricht japanisch, heterosexuell

Eine Frau steht geistesabwesend in einem Garten und bereut ihren Entschluss, aus der Stadt zu ziehen. Sie trägt das traditionelle Gewand, das zu bestimmten Anlässen von ihr erwartet wird. Obwohl sie das niemals jemandem gesagt hat, trägt sie es ungern. Manchmal fragt sie sich, ob ihre Freundinnen das Gleiche empfinden, aber sie hat kein enges Verhältnis zu ihnen und würde nicht im Traum daran denken, sie zu fragen. Die Frau kümmert sich auch nicht gern um ihr großes Grundstück, das ihr unerwartet von einer entfernten Tante, die sie niemals kennengelernt hat, vererbt wurde. Hecken beschneiden, Blumenbeete jäten und Gras mähen wird zu einer endlosen, sinnlosen Disziplin. Dennoch zwingt sie sich zu dem, was von ihr erwartet wird und hält den Garten unter derselben Kontrolle, die sie über alle Bereiche ihres Lebens ausübt.

Nach einem langen Besuch bei ihrer Familie in der Stadt und einer langen Regenzeit kehrt die Frau zurück, um ihren Garten im üppigen Zustand wuchernden Wachstums zu finden. Sie wird völlig verzweifelt, als sie erkennt, dass Unkraut nie aufhört zu wachsen. Sie fragt sich, warum ihre Tante in so einem einsamen Haus mit riesigen Außenanlagen leben wollte, und sie durchforstet einige alte Briefe in der Suche nach Antwort. Diese enthüllen ein altes Familiengeheimnis: ihre Tante war durch die Atombombe auf Hiroshima entsetzlich verstümmelt worden und gezwungen, fernab von der Öffentlichkeit zu leben. Der Garten war ihr größter Trost. Die Haltung der Frau verändert sich sofort.
Unkraut ist nicht mehr Unkraut, sondern ein Wunder des Überlebens, besonders in einer radioaktiv verseuchte Gegend. Die Natur lehrt sie gewisse göttliche Regeln – dass wir ernten, was wir sähen, und dass ein Samenkorn stirbt, wenn es aufhört zu wachsen. Ab jetzt grüßt sie Steine, Sonne und Wasser als göttliche Lebewesen. Wenn sie vorhat, eine Hecke zu beschneiden, gibt sie rechtzeitig Warnung, damit die Pflanze Zeit hat, seine Energie abzuziehen und so Schmerz zu vermeiden. Jeden Morgen bedankt sie sich bei der Erde für ihre Anwesenheit und Großzügigkeit, ohne die die Menschheit nicht weiterleben könnte. Überschüttet mit Liebe, Respekt und perfekten Bedingungen, wachsen die Pflanzen überdimensional und produzieren spektakuläre und ungewöhnliche Blüten. Die Frau trägt keinen Kimono mehr. Stattdessen fließen ihre Kleider, und ihr Haar ist mit Blättern und Blumen durchwebt. Sie verschmilzt mit der Natur als Teil des ewigen Zyklus.

Wie würde sich die Welt verändern, wenn jeder Mensch weltweit das Göttliche in jeder lebenden Zelle erkennen und sich mit jeder Zelle verbunden fühlen würde, und wenn jeder das Leben jeder Zelle respektieren würde? Diese Verbundenheit mit jedem und allem, und Ehrfurcht vor allem, ist der Schlüssel zu einer neuen Zeit des Friedens. Der Teilnehmer im Seminar, der Global Villager 47 wählt, wird dann intuitiv nach Japan reisen, oder auch nur zum nächsten Japanischen Restaurant, um eine ähnliche Frau in der Realität zu finden und die Qualität von EHRFURCHT zu erleben.

Wer begleitet Rosie Jackson und 99 anderen auf dieser aufregenden inneren und äußeren Reise?
Rosie Jackson freut sich über Rückmeldungen.

THE SPIRITUAL REVOLUTION PROJECT
Die Welt in ein Paradies verwandeln durch Kunst, Theater, Musik, Tanz, Ritual und Vision

Veranstaltung: www.schweibenalp.ch
Flyer: www.schweibenalp.ch
Veranstaltungsort: www.schweibenalp.ch

Gemälde DIE WELT-REALITÄT und DIE WELT-VISION

Mehr Information vormittags unter
Tel. 0049 (0)89 – 64289394
art + vision: www.rosiejackson.de

Kategorie Allgemein, Archiv, Heilpraktiker | 0 Kommentare » veröffentlicht am 5. Mai 2010

Schweiz: Komplementärmedizin jetzt Teil der Verfassung

Schon lange zeigt sich die Schweiz als Vorreiter in der Anerkennung von Komplementärmedizin und Naturheilverfahren. Was sich schon lange in der Praxis bewährt hat wurde nun durch eine Volksabstimmung Teil der eidgenössischen Verfassung.
67% der Schweizer Wähler votierten für die Aufnahme eines Artikels in die Landesverfassung, der alternative Heilmethoden der Schulmedizin gleichstellt.

Da schaut man aus Deutschland, Österreich und anderen Ländern noch neidisch auf das sonst so konservative Schweizerland und insgeheim darf man vielleicht darauf hoffen, dass das Ganze doch noch Nachahmer finden mag.

Desweiteren verweisen wir auf den Artikel der uns den Hinweis auf dies gute Nachricht gegeben hat:

Zum Artikel Klares Ja zur Komplementärmedizin bei bazoline.ch

Kategorie Allgemein, Heilpraktiker | 0 Kommentare » veröffentlicht am 27. Mai 2009