Aktuell

Gesund und fit mit Heilpflanzen – Buchstabe A

Wie bereits angekündigt wollen wir die nächsten Wochen täglich aus dem persönlichen Heilkräuter Ratgeber des Raffael Zimmermann plaudern. Alles Wissen wurde von Ihm persönlich zusammengetragen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Anregungen von Ärzten, Naturkundlern, Heilpraktikern, Therapeuten und Privatpersonen sind jederzeit in Form eines Kommetars herzlich Willkommen.

Das Wissen ist teilweise aus Büchern entnommen ebenso wie manche Zitate.
Die unter (K) gekennzeichneten Ratschläge stammen alle vom Kräuterpfarrer Johann Künzle in Zizers. Nach seinem Urbuch „Chrut und U-Chrut“ wurde 1945 zum ersten Mal ein großes Nachfolgebuch „Das große Kräuterheilbuch“ herausgegeben. 1967 erschien die 22. Auflage neu überarbeitet und erweitert im Walter-Verlag Olten. Aus diesem Buch wurden so manche Ratschläge excerpiert.
Die mit (M) oder unter vollem Namen gekennzeichneten Notizen stammen von Maurice Mességué. Er schrieb das Buch „Die Natur hat immer recht“, Buchclub ex Libris, Zürich 1975.
Die mit (F) gekennzeichneten Notizen stammen aus einer Bildersammlung Anfangs des 20. Jhds. der „Imperial Feigenkaffee Fabrik“.

Nachfolgend nun die Aufzählung von Beschwerden, die mit dem Buchstaben A beginnen und die gegen die Beschwerden gewachsenen Heilpflanzen:

Abnehmen

Äpfel essen. (K)

Den Sellerie kann ich besonders allen empfehlen, die abnehmen möchten. Meinen um ihre Linie besorgten PatientInnen rate ich immer, zwischen den Mahlzeiten rohe Selleriestiele zu knabbern; sie stillen den Hunger und fördern die Entschlackung. (M)

Kirschen sind sehr kalorienarm und deshalb zum Abnehmen geeignet. (M)

Akne

Lavendel kann bei Akne als Antiseptikum verwendet werden. (M)

Alte Menschen

Eine Apfelkur kann ich wärmstens alten Menschen empfehlen. (M)

Die Kapuzinerkresse kann (mensch) älteren Leuten als Kräftigungsmittel sehr empfehlen. Dafür verantwortlich ist ihr Schwefelgehalt. (M)

Anämie

Innere Anwendung von Kohl. (M)

Spinat (und Sauerampfer) ist besonders reich an Chlorophyll, Vitaminen und Mineralsalzen. Ich empfehle ihn daher wärmstens bei Anämie. (M)

Radieschen, schwarzer Rettich, Meerrettich sind ausgezeichnete Appetitanreger und gut für Menschen, die an Anämie leiden. (M)

Angina

Bei Angina sollte (mensch) zu Zwiebelsaft greifen. (M)

Gegen Angina benütze ich Kohlsaft, der im Entsafter leicht herzustellen und zum Gurgeln besonders gut geeignet ist, da er eine astringierende Wirkung besitzt. (M)

Der Saft der gekochten Steckrübe ist zum Gurgeln geeignet. Sie heilt einen anginageplagten Rachen.

Roher oder gekochter Johannisbeersaft ist gut gegen Angina.

Beim Gurgeln heilt Brombeerblättertee Angina.

Brennesselaufguss kann zum Gurgeln bei Angina verwendet werden.

Angina pectoris

In Deutschland findet (mensch) Weißdornbeerenextrakt gegen Angina pectoris in den Apotheken.(M)

Angstzustände

Wenn (mensch) an Angstzuständen leidet, ist eine gute Basilikumsuppe am Abend mit bestem Gewissen zu empfehlen. (M)

Antibiotika, biologische

Thymian ist ein aromatisches Kraut, welches Bazillen und Viren abtötet. Er ist das ‚Antibiotikum’ der armen Leute. Der Thymian enthält das Antiseptikum Thymol.
Wenn Sie oft und in jeder Form Thymian verwenden, schützen Sie sich gegen Grippe und viele andere Übel und erhalten so Ihre Gesundheit.

In den arabischen Ländern duftet es auf allen Märkten nach Minze, die von Eselchen in ihren Tragkörbchen herangebracht wird. Das verjagt die ansonsten vom Auspacken der Lebensmittel angelockten Fliegen und Schnaken. Es ist ein geheiligter Ritus – und auch eine weise Vorsichtsmaßnahme – zu jeder Tageszeit Pfefferminztee anzubieten. Die Minze bietet einen echten Schutz, denn sie wirkt in höchstem Maße antiseptisch.

„Für mich gehört der Lavendel auch heute noch zu feiner Bettwäsche,
die in alten, bemalten Schränken ruht…“
Maurice Mességué
Auch im Kleiderschrank wurde ein Sträußchen Lavendel als Mottenschutz aufgehängt, denn dadurch werden die Insekten vertrieben.

Aphrodisiakum

Über welche Tugend verfügt nun der Sellerie, dass er auf die Menschen eine so große Anziehungskraft ausübt? Er ist ein Aphrodisiakum, das die Geschlechtsdrüsen anregt.

In einen ‚Liebestrank’ gehören also neben Bockshornklee, Bärenklau und Schöllkraut noch Bohnenkraut. (M)

Die Minze wirkt angeblich stark aphrodisisch. Es ist unbestreitbar, dass sie die Sexualfunktionen bei Mann und Frau reguliert und allelei Liebesspiele begünstigt. Seit eh und je erscheint die Minze in verschieden starker Dosierung in jedem Liebestrank.

Alpträume

Ich empfehle den Kohl sogar abends als Heiltrank, als Tee, gemischt mit Salbei. In dieser Form hilft er vor allem Menschen, die nachts von Alpträumen gequält werden. (M)

Bei Alpträumen wickeln Sie um beide Waden einen Umschlag aus geriebenem Meerrettich. Somit wird das Blut aus dem Kopf in die Waden gezogen. Der Kopf wird dadurch frei. (M)

Arthrose

Meine Großmutter, die an Arthrose litt, tat in ihren wollenen Kniewärmer immer ein großes Kohlblatt. (M)

Arthritis

Innere Anwendung von Kohl. (M)

Die Säure der Tomate und ihr Reichtum an Vitaminen und Mineralsalzen verleihen ihr die Kraft, wirksam gegen Arthritismus vorzugehen. (M)

Umschläge mit frisch geriebenem Meerrettich um die schmerzenden Stellen machen. Diese werden dadurch angeheizt. (M) Vorsicht, die Wirkung kann brutal sein, d. h. der Wickel muss vielleicht sehr schnell wieder entfernt werden.

Wegen ihrer blutreinigenden Wirkung sind Erdbeeren Arthritiskranken zu empfehlen.

Schwarzer Johannisbeersaft ist ein wundervolles Getränk gegen Arthritiserkrankungen.

Asthma

Warme Kohlblätter in Form einer Kompresse auf Brust und Hals auflegen. (M)

Um hartnäckiges Asthma loszuwerden, kann (mensch) sich selbst ein Präparat herstellen, das gekühlt sehr lange haltbar ist. Reiben Sie einen dicken Merrettich sehr fein. Vermischen Sie mit diesem Fruchtfleisch den Saft einer Zitrone und trinken Sie davon täglich einen kleinen Löffel voll, lange vor und nach den Mahlzeiten. (Wenn Sie an Hämorrhoiden oder anderen Entzündungen leiden, dann ist diese Kur kontraindizierend)

Mohnblättertee zur Beruhigung trinken.

Atemorgane, Störungen

Rosmarin hilft bei Störungen der Atemorgane (M)

Augen

Für die Augen: Das frische Kraut von Augentrost anbrühen. Eine halbe Stunde lang ziehen lassen. Dann damit die Augen auswaschen.
Gegen entzündete oder triefende Augen: Waschungen mit dem Absud des Fingerkrauts. (K)

Der weiße Saft des Löwenzahns, der aus den Stielen läuft, wenn (mensch) sie abpflückt, kann als Augentonikum verwendet werden: Einen Tropfen in jedes Auge, um die Hornhaut zu stärken. (M)

Bei Augenentzündungen Petersilie mit kochendem Wasser aufgießen. Das ist ein ideales Augenbad, das desinfiziert und das Brennen lindert. (M)

Der in Wasser verdünnte Saft des Schöllkrauts wird zu Augentropfen verwendet, um Bindehautentzündungen zu behandeln. (M)

Der Absud des Leinsamens wird zu Umschlägen für Augen verwendet. (F)

Ausfluss, weißlicher

Als innere Spülungen unterbindet Brombeerblätteraufguss jenen weißlichen Ausfluss, an dem manche Frauen leiden. (M)

Ausschläge

Auflagen von frischen, zerstoßenen Brombeerblättern.(K)
Gegen Ausschläge: Bärlauch frisch als Salat, Spinat etc. (K)
Gegen Ausschläge: frische Blätter der Brunnenkresse als Salat essen. (K)

Haben Sie das alles gwußt? Oder wissen Sie noch mehr und und möchten Ihr Wissen gerne weitergeben. Wir würden uns sehr über Ihren Kommentar freuen!

porta sanitas

Internetservice
Ingmar Zimmermann
Friedrichring 16-18
79098 Freiburg
Telefon 0761-15 64 805-0
Telefax 0761-15 64 805-55
info@portasanitas.de
www.portasanitas.de

Der Beitrag wurde am Sonntag, den 14. September 2008 um 20:30 Uhr veröffentlicht.

du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Eine Reaktion zu “Gesund und fit mit Heilpflanzen – Buchstabe A”

  1. Willi Heinz

    Hallo, euer Naturheilkundelexikon macht mir richtig freude. Tatsächlich erkenne ich einige Methoden wieder, wie Sie früher meine Großmutter angewendet hat. Leider wird nur die anzuwendende Heilpflanze genannt, nicht aber wie man diese Pflanze zubereitet. Wo kann ich das erfahren? Wer kann mir da weiterhelfen?

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

« »

Zurück zur Übersicht